Suchbegriff

Kunde: REINTJES GmbH, Hameln

Die REINTJES GmbH ist ein weltweit agierendes, unabhängiges Unternehmen im Bereich der Antriebstechnik.

Besonderheiten des Projekts

Ausbaufähig!

FAG SmartCheck am Schiffsgetriebe

Weiterführende Möglichkeiten zur Ausfallprävention

Die hier vorgestellte Lösung ist übertragbar auf andere Schiffsgetriebe und -aggregate im maritimen Bereich, wobei – je nach Größe – auch mehrere FAG SmartCheck zum Einsatz kommen können. Die Schwingungsüberwachung ist nur ein Baustein des umfangreichen Schaeffler-Angebots für diese Branche. So können je nach Anwendungsfall auch weitere Services, wie beispielsweise die Videoendoskopie oder Öl-Überwachung, zum Einsatz kommen.

Die Herausforderungen für Schaeffler

FAG SmartCheck Leistungsfähigkeit im Test

Schiffsgetriebe

Permanente Verfügbarkeit rettet Menschenleben!

Die Firma REINTJES erwägte den FAG SmartCheck mit in ihr Portfolio von AfterSales-Produkten für Schiffsgetriebe aufzunehmen. Um sich von der Leistungsfähigkeit des kompakten Überwachungssystems zu überzeugen, wurde auf einem Seenotrettungskreuzer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ein Pilotprojekt durchgeführt. Da die Schiffe der DGzRS zur Rettung von Menschen und Bergung von Schiffen in Gefahrensituationen eingesetzt werden, ist eine permanente Verfügbarkeit von äußerster Wichtigkeit. Der Test sollte zudem aufzeigen, ob die Wetterverhältnisse der unterschiedlichen Jahreszeiten einen Einfluss auf die Getriebevibrationen haben.

Technische Informationen zum Getriebe

Schiffsgetriebe
WVS 440
Leistung
990 kW
Motordrehzahl
1 900 U/min
Propellerdrehzahl
935 U/min
Die Schaeffler-Lösung

Besser steuern dank Schwingungsdaten

Ausfallprävention durch Früherkennung

Zur frühzeitigen Detektion von etwaigen ungewöhnlichen Vibrationen installierten REINTJES-Monteure einen FAG SmartCheck am Getriebe des Seenotrettungskreuzers. Innerhalb des Testzeitraums von zwölf Monaten zeichnete dieser sämtliche Schwingungsdaten auf. Eine LED-Leuchte auf dem Gerät informierte die Besatzung an Bord direkt über Unregelmäßigkeiten im Schwingverhalten.

Die erhobenen Daten wurden regelmäßig manuell durch REINTJES-Monteure am FAG SmartCheck ausgelesen und für die anschließende Auswertung durchSchaeffler via Internet versandt.

Technische Informationen zur Lösung

Überwachungssystem
FAG SmartCheck
Schwingungssensor
Hochauflösender Piezosensor
Überwachte Betriebsparameter
Lagertemperatur
Diagnoseverfahren
  • Zeitsignal
  • Hüllkurve
  • Drehzahl- und Frequenzmitführung
  • Spektrum und Trendanalyse
Der Gewinn für die Kunden

Sicherheit durch Echt-Zeit-Monitoring und Analyse – vorausschauende Wartung

Durch den Einsatz des FAG SmartCheck war die Besatzung stets über den Zustand des Getriebes informiert. Die Zuverlässigkeit des Schiffes hat im Seenotfall oberste Priorität und kann über Leben und Tod entscheiden.
Innerhalb des Testzeitraums wurden keine Auffälligkeiten am Getriebe detektiert und auch die unterschiedlichen Witterungsbedingungen zeigten keinen Einfluss auf die im Getriebe auftretenden Vibrationen.

Die frühzeitige Erkennung beginnender Anomalitäten ermöglicht eine vorausschauende und kostengünstige Getriebeinstandsetzung. Ungeplante Betriebsunterbrechungen und -stillstände aufgrund fehlender Ersatzteile werden vermieden. Zudem wird die Gefahr einer teuren Reparatur reduziert, die im Fall eines defekten Lagers Kosten von bis zu mehreren Zehntausend Euro nach sich ziehen kann.

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren